Digitale Produkte herstellen und vermarkten

Digitale Produkte erstellen & online vermarkten

Eine fantastische Möglichkeit im Home-Office Geld zu verdienen, ist der Vertrieb von digitalen Produkten.  Ähnlich wie bei Nischenseiten aufbauen, hast du hierbei die Möglichkeit, deine Produkte/deine Infos zu bestimmten Themen als Online- oder Email-Kurs zu erstellen, aber auch physiche Produkdte lassen sich über diesen Weg sehr gut vermarkten. Der Möglichkeiten gibt es kaum Grenzen.

Mit digitalen Produkten/Informationen/Nischenseiten bist du Zeit- & Ortsunabhängig und kannst von überall aus arbeiten, wo es dir beliebt. Die Erstellung nimmt zu Anfangs einiges deiner Zeit in Anspruch, aber wenn du es einmal fertiggestellt hast, kannst du es unbegrenzt skalieren und dir so ein passives Einkommen aufbauen, das dir rund um die Uhr Einnahmen beschert. 

Investiere zu Anfang etwas Geld in entsprechende Kurse, die dir zeigen, wie es gemacht wird und investiere ca. 2 – 3 Monate deiner Zeit für die Erstellung deines ersten digitalen Produktes. Manche benötigen dafür auch weniger Zeit, andere vielleicht ein wenig mehr, je nach Kenntnisstand, aber dafür läuft später alles voll automatisch und du hast so gut wie keine Arbeit mehr damit. 

Das klingt doch gut, oder? Ich persönlich finde das wirklich genial! 

Einmal etwas Zeit und Geld investiert, nach ein paar Monaten läuft alles von selbst und du kannst an deinen Produkten unbegrenzt, also Tag und Nacht über das Internet richtig gutes Geld verdienen. 

Technik ist nicht mein Thema ...

Auch für Anfänger, die absolut keine Ahnung davon haben, ist dies eine geniale Möglichkeit, auf Dauer passives Einkommen zu erzielen. Du darfst nur keine Angst vor der Technik haben. Ich selber habe mich damit auch immer schwer getan, aber mit den richtigen Anleitungen klappt es super – auch ohne Vorkenntnisse! 

Schon lange war mir diese Möglichkeit des Passiv-Einkommens bekannt und mich hat das auch immer fasziniert, aber leider, leider habe ich auf Grund der fehlenden Technikkenntnisse das Erstellen von Onlineprodukten immer vor mir hergeschoben. Heute muss ich sagen, leider viel verschenkte Zeit! 

Nun ja, vielleicht dauert die Erstellung ein wenig länger wenn du bisher auf diesem Gebiet keine Erfahrungen hast, als wie bei Personen, die in dem Bereich schon fit sind, aber mit jedem Mal wird es ja auch immer leichter. Wenn du ein digitales Produkt erfolgreich erstellt hast, wird es bei dem nächsten dann schon viel einfacher sein. 

Ein großer Vorteil ist ja auch, wenn du dich einmal in diese Materie eingearbeitet hast, kannst du so oft du willst zu allem, das dir gefällt, digitale Produkte, eBooks, oder was auch immer, erstellen und kannst über diesen Weg dein Passiv-Einkommen erheblich steigern. 

Was brauchst du, um digitale Produkte zu erstellen?

Zunächst erst einmal Arbeitszeit

Das Erstellen von digitalen Produkten erfordert zunächst erst einmal Zeit! Ein Onlinekurs oder Emailkurs ist nicht von heute auf morgen erstellt. Darüber solltest du dir im Klaren sein. Aber nichtsdestotrotz – dieser Zeitaufwand lohnt sich auf jeden Fall. 

Sicher, es ist zum Teil sogar mit viel Arbeit verbunden, gerade auch wenn du es neben deinem normalen Job aufbaust. Wenn du aber immer weißt, WARUM du diesen Mehraufwand in Kauf nimmst, wirst du das sicherlich gerne machen. 

Wenn dir klar ist, dass du mit digitalen Produkten auf Dauer passives Einkommen erzielen kannst, also Einkommen, für das du zum späteren Zeitpunkt nicht mehr aktiv arbeiten musst und das du arbeiten und leben kannst, wo immer du möchtest, so finde ich, ist das mit Sicherheit ein Anreiz, sich mit dieser Thematik zu befassen und auch den Zeitaufwand am Anfang  für die Erstellung in Kauf zu nehmen. 

Für jedes digitale Produkt eine Webseite

Für deinen Online-Kurs oder deine digitalen Produkte benötigst du für jedes digitale Produkt eine eigene Webseite. Lese dazu auch meinen Beitrag: Eine professionelle Webseite erstellen. Zur Präsentation deiner digitalen Produkten solltest du WordPress nutzen, denn Baukastensysteme sind für diesen Bereich nicht geeignet! Wenn du noch nicht weißt, wie du mit WordPress eine Webseite erstellst, so findest du bei meiner Tochter Claudia, einen  kostenlosen Emailkurs. Dies ist ein Kurs, der dir Step by Step erklärt, wie du deine eigene WordPress-Homepage erstellen kannst. 

Online-Kurse

Um dieses Business zu starten, wirst du zu Beginn ein paar Kosten für gewisse Tools haben, die du dafür benötigst. Damit du deine digitale Produkte erstellen kannst, gibt es 2 sehr hilfreiche Kurse, die dir Schritt für Schritt alles in einzelnen Etappen erklären. – Gerade deshalb sind diese beiden Onlinekurse auch sehr gut für Einsteiger geeignet, denn du kannst wirklich nichts verkehrt machen.

Da ich diese Kurse selber nutze, kann ich sie dir besten Gewissens empfehlen. Jeder, aber auch wirklich jeder kann mit diesen Anleitungen arbeiten und nach und nach seine eigenen digitalen Produkte, eMail-Kurse, etc., erstellen. 

Die WordPress Lösung zum voll automatisiertem Verkauf deiner Mitgliedschaften & Abo´s!

Features von DigiMember 3.0

  • Verkauf von Mitgliedschaften und Abo´s
  • sequentielle Freischaltung der Inhalte
  • Prüfungen & Zertifikate für Mitglieder
  • Teaserfunktion
  • Auto Tagging mit KlickTipp
  • persönliche Ansprache Ihrer Mitglieder
  • und viele weitere…

Digitale Produkte sind in der heutigen Zeit kaum mehr wegzudenken und so ist es absolut im Trend der Zeit ebenfalls digitale Produkte anbieten zu können. Diese Produkte müssen jedoch gegen unberechtigten Download geschützt werden.

Egal, ob du Mitgliederseiten erstellen möchtest, ein Abo-Modell anbieten oder Dateien zum Download schützen möchtest, Digimember erledigt diese Aufgabe spielend leicht.

In diesem Kurs lernst du alle Funktionen kennen. Schritt für Schritt und ausführlich erklärt.

Für jede Funktion ein eigenes Video, daher auch als Nachschlagewerk verwendbar.

Wenn dir meine Beiträge gefallen, würde ich mich sehr freuen, wenn du sie auf deinen Sozialen Netzwerken teilst, sodass noch viele andere Menschen diese Infos erreichen – vielen Dank!